The second art - Free Template by www.temblo.com


www.temblo.com


Ulti oder: Wiedergefunden!

Hi Leute,

ihr glaubt nicht, was ich eben gefunden habe.

Es nennt sich Blog und da kann Zeug reingeschrieben werden... xD

Wir befinden uns im Jahr 2008, ein Chaot hat seine bessere Hälfte gefunden,  neue wie alte Freunde wiederentdeckt und weiß inzwischen was es heißt, nen "Steifen Hals" zu haben.

Nun steuert die "Phoenix Nebula" mit ihrer ein Mann-starken Besatzung in Richtung Sommerferien, voller Gigs und Events.

Seit dabei, wenn es heißt:

- Ulti rocks the World (jeden Mittwoch Abend, 19-21 Uhr auf dem Webparty-Radio Stream)

- Gigs'n'Events (mit nachhaltiger Kritik)

- und sonstiges rund aus Ultis Welt!

Mein Name ist Ulti, das ist mein Blog.

 

Viel Spass beim lesen =)

8.6.08 16:16


Ulti oder: Ein unvergesslicher Abend

FEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEERIEN!

 

*hust*

Hi Leute, das musste eben mal sein. Endlich ist auch dieses Schuljahr vorüber und wir genießen 6 Wochen schönes Wetter und Party.

Ich war gestern die Begleitung meiner Freundin (von wem denn auch sonnst? xD), die gestern ihren Akademischen Abschiedsabend hatte. In voller Montur (mal ganz edel im Anzug) ging es also ein weiteres mal in die Pausenhalle meiner ehemaligen Schule.

Die Verabschiedung war schon wie letztes Mal Herzzerreißend und auch lusig zugleich, wobei ich die Sache dieses Mal viel entspannter angehen konnte, da ich ja nicht derjenige war, der verabschiedet wurde. Allerdings schaffte die Situation es, mich zum Plärren zu bringen. Es war vlt ein bisschen Wehmut dabei, aber viel mehr überwiegte der Stolz auf dich, Schatz.

Nach der Zeugnisausgabe ging es dann flotten Schrittes vor die Tür, denn dort wurde uns netterweise die Möglichkeit geboten, das Viertelfinale Deutschland - Portugal zu schauen. Die Möglichkeit nahm ich natürlich war, wärend meine Süße am hin und herwuseln war. Aber mit seinen ehemaligen Lehrern Fußball schauen zu können ist ein cooles Erlebnis, vor allem wenn man mal kurz als Dummi zum zeigen eines agressiven Tacklings misbraucht wird (nein, mein ehemaliger Deutschlehrer hatte keinen intus, bestimmt nicht... =)). Und der Sieg der Deutschen Elf steigerte die gute Laune ins Unermessliche.

Dies war genau der richtige Zeitpunkt, um ein weiteres Highlight des Abends zu genießen: Meine absolute Lieblings-Locals "At the Farewell Party" gaben ihre Songs in Akustikversionen zum besten.

Jungs, vor euch müsste man auf die Knie fallen. Ich fand es einfach nur krass, dass ihr gekommen seid und ich hoffe ihr seid nächstes Jahr auch wieder da, ich bin es auf jeden Fall auch wieder dabei. Coole Clubige Partyatmosphäre, mitfeiernde Lehrer (unter anderem ein Herr Geißler, der Violent Dancing mit einer Isomatte betrieb war klasse ) und es war halt einfach nur krass. =)

Nach der Show gönnte ich mir noch ein bisschen Zeit mit meinem Schatz, da sie alles erledigt hatte, was sie machen wollte (mehr oder weniger, ich bin noch ein bisschen hinter ihr hergerast xD), bis es dann um Viertel nach 12 nach Hause ging, obwohl ich viel lieber mit dem Rest der Chaoten in der Schule gepennt hätte. Aber das soll mal eure alleinige Ehre sein.

Ich hoffe ihr schlaft jetzt alle schön aus.

Dem Rest wünsche ich einen guten Start in die Ferien, Party Hard und so.

Euer

Ultimate Phoenix ^^

 

20.6.08 14:15


Gigkritik: Jugend Open Air (Klein-Gerau, 21.6.2008)

Bestes Wetter konnten wir heute begutachten, genauso wie eine Überraschung, dass die Niederlande gegen Russland verloren hat.

Doch wärend Holland vernichtend aus dem Turnier flog, ging in Klein-Gerau die Party. Vier Bands spielten auf diesem No-Alk-Gig, welches ich jetzt flott außeinander nehmen will.

Nevertheless war kurzfristig für Adamas eingesprungen, die leider nicht spielen konnten, und mussten mit einem recht schwachen Puplikum kämpfen. Von denen, die da waren, war nur ein geringer Teil vorne an der (richtig tollen) Bühne. Auch konnte man spüren, dass sie vlt auch ein bisschen nervös waren, aber sie haben gut gespielt und auch die Witze zwischen den Liedern und die nette Art des Sängers machte Nevertheless zu einer guten Band zu Beginn.

Als zweites war Roadblock an der Reihe, die Grundsolides ablieferten. Jedoch leider auch nicht mehr. Die eingängigen Melodien waren zwar schön, aber bis auf das große Finale "Deine Stadt" haben den Liedern irgendwie den letzten Rums gefehlt. Damit war auch irgendwie verständlich, dass sie die einzige Band waren, die Zugabenlos das Feld streichen mussten.

Drowning Fate hatten fehlende Fans zu verschreiben, die sich vorher so gut betrunken hatten, dass sie teilweise nichtmal in der Lage waren, gescheit zu stehen. Trotzdem konnten die restlichen Fans eine gute Stimmung erzeugen, auch wenn eine richtige Moshpit und gar eine Wall of Death nicht zustande kam. Meiner Meinung nach waren Drowning Fate die beste Band des Abends, jedenfalls von der Musik her. Sollten die Jungs am Montag beim Emergenza-Regio-Final genauso spielen, ist der Sieg in greifbarer nähe. Übrigens hat meine Maus auch Bilder geschossen, die wohl zum größten Teil bald hochgeladen werden. Natürlich wird ein Link zu den Bildern auch veröffentlicht. Dazu aber demnächst mehr.

Letzte Band des Abends war At No Charge, die Band mit dem aktivsten Publikum. Hier wurde gepogt was das Zeug hielt, ob nun mit den Schnaken, die immer nerviger wurden oder mit echten Gegnern. Auch Musiktechnisch konnte AnC überzeugen, so dass sie sogar mehrere Zugaben spielten.

Der Service und die Organisation waren grundsolide, für alles war gesorgt, inklusive sauberen Toiletten. Dass kein Alk verkauft wurde war meiner Meinung nach ein guter Schritt, man muss meiner Meinung nach sich nicht überall volllaufen lassen.

Ich muss an dieser Stelle allen Leuten danken, die das Gig zu einem tollen Abend gemacht haben. Natürlich meiner Maus, auf deren Bilder ich sehr gespannt bin. Mein Bro hat auch für lustige Situationen gesorgt, sei öfters so. Indra, Susi, Dana, Hetze, Kyday, Radde, Susanna und alle anderen, die ich dort gesehen habe: Toll das ihr gekommen seid, hat echt Spass gemacht. =)

Am Montag heißt die Location: Batschkapp, Frankfurt am Main. Vor Ort werden meine Wenigkeit und meine Maus sein, die hoffentlich auch dann für tolle Bilder sorgt. Also checkt den Blog oder kommt am besten gleich zum Gig und supported euren Favoriten. Ich verabschiede mich bis dahin.

Party Hard, euer

Ultimate Phoenix ^^   

22.6.08 00:30


Fotomeile: Jugend Open Air (Klein-Gerau, 21.6.08)

Klick me!

Danke an meine Maus für diese schönen Fotos und danke, dass ich sie hier verlinken darf, viel Spass beim schauen. =)
22.6.08 12:55


In eigener Sache.

ITALIEN IST DRAUßEN!

...

Danke, der nächste Blogeintrag kommt nach dem Gig in der Batschkapp.

23.6.08 01:18


Gigkritik: Emergenza Bandcontest Regiofinals (Frankfurt, Batschkapp, 23.6.2008)

Frankfurt.

Regiofinale.

10 Bands, neun davon im Voting. Und Menschenmaßen, die vor der Bühne am Partymachen sind wie die Hölle.

Mein eigentliches Emergenza begann schon am Groß-Gerauer Hauptbahnhof. Da wir als Drowning Fate-Support (mit wir meine ich jetzt mal stellvertretend unser ganzes Grüppen) (also Dana, Eva, Hetze, Laura, meine Maus, ich und der ganze Rest den ich mit sicherheit vergessen habe. ) dort hingehen wollten und unsere Karten auch über sie bestellt hatten kam uns eine unglaubliche Ehre zuteil: Wir wurden mit 2 Bussen direkt vor die Batschkapp gefahren.

Die Busfahrt war eigentlich nichts besonderes, halt eine Busfahrt. Selbst ich hatte das ganze gut überstanden, auch wenn ich schon seit einiger Zeit nicht der Fan von Bussen bin, aber ich hatte ja jemanden, der mich abgelenkt hat. =) Aber auch die Stimmung in diesem Bus war schon eindeutig: Die Fans waren sich sicher, dass Drowning Fate das Ding klarmacht.

Vor der Batschkapp angekommen, mussten wir erstmal den Eingang finden, der sich lustigerweise auf der anderen Seite des Gebäudes befand (und nicht auf der Seite, das war wohl irgendein anderer Club). Joa, und dann hieß es frei nach dem Motto: "Shows inside, come in" einmal durch die Kontrollen und dann die beste Position zum Party machen, Fotos schießen und so weiter finden und nebenher auch mal die Preise für ne Cola nachschauen, die zwar doch ein wenig teurer als woanders, aber noch im erträglichen Bereich waren. Der Club selbst ist der bombastischste, den ich bis jetzt besuchen konnte. Das Nachtleben war schon cool, aber die Batschkapp ist auf Platz 1 meiner Lieblingsclubs und im Verglich zu unseren Lokalen Clubs (wie das Café Bizarr) ist es riesengroß, genauso wie die Boxen. =)

Ich hoffe ihr seid mir nicht böse, dass ich euch nicht jetzt jede Band einzeln auseinandernehme, aber es waren ganze 10, bei 3 ist sowas noch einigermaßen machbar für mich, aber iwann ist auch schluss.

Unsere Lokalen Bands werde ich natürlich wie gewohnt zerreißen. ;P

Wie eben schon angedeutet haben gestern Abend 10 Bands gespielt, welche folgende waren:

19:30 Skinny - Dip

19:55 Dynyle

20:20 Projekt R.S.K

20:45 Drowning Fate (Hand up!)

21:10 Dünengras (Hand up!)

21:35 Saint Shelter (Hand up!)

22:00 Roadblock (Hand up!)

22:25 Bipolar Minds

22:50 Temesis

23:15 Nicht in-tourmanent: The Jerks

(Danke an dieser Stelle an den Tontechniker, der mir Erlaut hat, mir die Bandliste mitzunehmen, die da gehongen hat, ich weiß, ich muss immer alles mitnehmen, ich bin schlimm... :P)

Man sieht an meinen Andeutungen schon, in welchen Teilen des Emergenza ich am meisten Spass hatte. Klar fing das ganze mit Drowning Fate an, auch wenn Dynyle auch ne tolle Show hatten, aber sie mich nicht unbedingt angesprochen haben, weil ich dann im Vergleich zu Drowning Fate doch net sooo auf Nu-Metal stehe. Aber ihr seid trotzdem cool gewesen.

Wie gesagt, Drowning Fate, eigentlich Pflicht, die Hand zu heben, und bis dato die Band mit der meisten Party vor der Bühne (und der größten Moshpit). Genial gespielt, auf jeden Fall, nur die Abstinenz meines Lieblingsliedes "Last Goodbye" stimmte mich ein wenig traurig. Aber trotzdem sau Klasse.

Mein Problem ist normalerweise, dass ich nie davon ausgehe, dass irgendwas auch eintritt, wenn es eintreten soll. So auch mit dem Sieg von Drowning Fate. Ich musste feststellen, dass die Bands nicht ohne Grund bis in die Batschkapp gekämpft hatten. Alle hatten was besonderes, und wenn es nur eine gigantische Moshpit war, inder sich die Fans der Band "Saint Shelter" die Köpfe einschlugen. Das war ein Prägendes Erlebnis für mich, meine Hand ging alleine schon deswegen hoch.

Dünengras war wohl für seine Begriffe nicht unbedingt vergleichbar mit seinen Nachbargegnern, aber überzeugten mit lustiger Musik und heiteren Texten.

Ja, und da wären wir wieder bei meinem leidigen Kind. Roadblock hatte mich letzten Samstag überhaupt nicht überzeugt, zu monoton war das ganze, das einzig interessante war "Deine Stadt", ansonnsten nicht dolle. Und man hat auch ganz deutlich gemerkt, wie sich nach "Saint Shelter" der Bereich vor der Bühne leerte und Roadblock war die Band mit den wenigsten Fans überhaupt. Zu ihrem Leidwesen haben sie genau die gleichen Lieder wie auch Samstag gespielt. Ich hab die Hand trotzdem gehoben, auch wenns mir wieder nicht gefallen hat. Aber soviele Klauen habe ich auch nicht oben gesehen, eigentlich schade, denn ihr könnt es eigentich besser.

Danach war meine Kraft dann aber entgültig aufgebraucht, ich habe mich dann von den letzten 3 Bands schön berieseln lassen, wärend meine Maus noch weiter gut Fotos geschoßen hat.

Um 1 gings dann wieder in Richtung Heimat, und nachdem sich die Jury dann doch einig geworden ist, wer das Ding gewinnen sollte, war auch die Stimmung im Bus die Hölle. Ja, Drowning Fate ist weiter und spielt heute doch nicht nochmal in der Batschkapp (Wurde fälschlich von mir angenommen). Wäre auch ein wenig assig gewesen. ^^

Alles in allem ein saugeiler Gig, ich weiß, was ich in der nächsten Ermagenzasaison mache, nähmlich auf mehr Turniere gehen.

Die Fotos sind gkleich hochgeladen und kommen mit einem Extraeintrag wie letztes Mal.

Ich verabschiede mich für heute, euer 

Ultimate Phoenix ^^

24.6.08 11:17


Fotomeile: Emergenza Bandcontest Regiofinals (Frankfurt, Batschkapp, 23.6.2008)

Klick me!
Wie letztes mal schon Hier der Link.
Danke an meine Süße für die Fotos, Copyright by her und so.
Und viel Spass beim gucken. ^^
24.6.08 11:27


 [eine Seite weiter]





Blog Archiv Gästebuch Abonnieren
Blog Profil Kontakt RSS-Feed